Unsere Hotline: 0621 / 180 687 26 (Mo-Fr. 09 - 17 Uhr) Versand am selben Tag für Bestellungen bis 14 Uhr Kontaktformular | Wir helfen gerne!
Bestell- und Servicehotline
0621 / 180 687 26
Hotline | Mo-Fr. 09 - 17 Uhr
Kontaktformular
Wir helfen gerne!

Tipps zur Fleckenentfernung

Bei der Fleckenentfernung aus Tischdecken hat man es meist mit Baumwolle, Polyester oder Seide zu tun. Diese Stoffe sind auch unterschiedlich empfindlich. Nicht jeder Stoff verträgt jedes Reinigungsmittel oder mechanische Reize durch Bürsten und Schwämme. Prinzipiell sollte das Gewebe auch nicht zu stark gescheuert werden, weil sich dadurch der Fleck noch tiefer in die Fasern einzieht.

Baumwolle

Baumwolle verträgt die meisten Reinigungsmittel und ist auch gegen Reibung nicht so empfindlich. Man sollte jedoch auf die Gewebestruktur beim Scheuern achten. So können feine Strukturen wie Spitze oder Applikationen durch Bürsten aufgerieben werden.

Seide und Satin

Seide und Satin sind sehr feine und meist auch dünne Stoffe. Bei der Reinigung sollten weder aggressive chemische Reiniger noch Scheuermittel oder Bürsten verwendet werden. Hier ist ein weiches Baumwolltuch oder ein weicher Schwamm die bessere Wahl. Sanfte Kreisbewegungen mit viel Flüssigkeit schonen das Material. Spülmittel, Seife, Essig und Salz können meist bedenkenlos verwendet werden. Zitronensaft und Natron könnte bei Seide eventuell Bleichungen hervorrufen.

Bewährte Methoden

Prinzipiell gilt, je schnell der Fleck entfernt wird, desto besser. So sollten ganz frische Flecken sofort mit etwas Wasser eingeweicht oder direkt herausgespült werden, wenn andere Reinigungs- oder Hausmittel erst einmal nicht zur Verfügung stehen. Sind die Flecken erst eingetrocknet, dann wird es in einigen Fällen gar unmöglich sie wieder zu entfernen. Doch nun zu den jeweiligen Entfernungsmethoden.

Weinflecken

Rotweinflecken lassen sich sehr gut mit Salz und einer feinen Bürste entfernen. Bei hellen Stoffen kann vorher noch etwas Zitronensaft auf den Fleck gegeben werden. Dann wird etwas Salz darüber gestreut und vorsichtig entgegen der Gewebestruktur ausgebürstet. Anschießend die Tischdecke mit warmen Wasser und Spülmittel waschen oder in die Waschmaschine geben.

Fettflecken

Gegen Fettflecken helfen Kartoffelmehl, Mineralwasser oder Gallseife. Kartoffelmehl eignet sich für Baumwolle und Leinen, Mineralwasser eignet sich für alle Stoffe und Gallseife ist ideal bei seidigen Stoffen. Egal welche Methode verwendet wird: Der Fettfleck wird mit dem entsprechenden Mittel vorsichtig bearbeitet und anschließend mit einem saugfähigen Tuch abgetupft.

Wachsflecken

Die beste Methode, um Wachsflecken loszuwerden, ist Löschpapier (oder normales Papier) und ein Bügeleisen. Dazu legt man den Stoff mit dem Fleck zwischen bei Papierblätter und bügelt diese bei geringer Hitze. Der Fleck wird dann in das Papier gezogen. Falls ein Fleckenrand übrig bleibt, kann dieser mit etwas Spiritus vorsichtig herausgerieben werden.

Kaffeeflecken

Kaffeeflecken lassen sich ebenfalls mit Mineralwasser entfernen. Dazu den Fleck übergießen und sofort mit tupfenden Bewegungen mit einem Tuch aufsaugen. Eingetrocknete Flecken können vor dem Waschen mit Gallseife bearbeitet werden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.