Unsere Hotline: 0621 / 180 687 26 (Mo-Fr. 09 - 17 Uhr) Versand am selben Tag für Bestellungen bis 14 Uhr Kontaktformular | Wir helfen gerne!
Bestell- und Servicehotline
0621 / 180 687 26
Hotline | Mo-Fr. 09 - 17 Uhr
Kontaktformular
Wir helfen gerne!
Zuletzt angesehen

Rollos

Rollo, Plissee oder Jalousie: fantasievolle Akzente in Ihren Räumen

Rollos, Plissees oder Jalousien sind gut dafür geeignet, um Räume einerseits vor neugierigen Blicken zu schützen und andererseits einen zu starken Lichteinfall durch Sonneneinstrahlung zu verhindern. Insbesondere im Frühling sowie im Sommer sind Rollos zur Abdunkelung von Räumen unerlässlich. Doch auch im Winter ist das Anbringen eines Rollos am Fenster eine gute Idee. Bei der Auswahl des richtigen Produkts sind einige wichtige Faktoren zu beachten.

Die Unterschiede zwischen Rollo, Plissee sowie Jalousie: die Jalousie

Bei der Jalousie handelt es sich um ein dekoratives System einer Verdunkelungshilfe. Sie besteht aus einer bestimmten Anzahl an Lamellen, die über einen Seilzug hinweg bewegt werden können. Durch die entstehenden Zwischenräume kann das Licht hindurchdringen. Bei einer vollkommenen Verdichtung der Jalousie wird der Raum gut abgedunkelt. Die Lamellen einer Jalousie sind in der Regel leicht gewölbt. Falls Sie keine Löcher in Ihre Fensterrahmen zum Anbringen der Verdunkelungsvorrichtung bohren möchten, kaufen Sie eine Jalousie, die ohne zu bohren angebracht wird.

So unterscheiden sich Rollos und Plissees

Das Rollo stammt ursprünglich aus Frankreich. Das Fensterrollo kann an Fenstern oder Glastüren angebracht werden. Die Konstruktion des Rollos basiert auf einer Fläche aus Holz oder anderen Materialien, die über einen Stab aufgewickelt wird. Es werden verschiedene Längen angeboten. Die Länge wird durch die Anzahl der befestigten Lamellen bestimmt. Das Auf- sowie Abrollen funktioniert über eine Welle, dabei können unterschiedliche Antriebsmechanismen zum Einsatz kommen. Klemmrollos können ohne Bohren angebracht werden.

Dagegen handelt es sich bei einem Plissee um ein Werkstück, das aus unterschiedlichen Materialien wie Kunststoff oder textilem Stoff bestehen kann. Der Werkstoff wird in gleichmäßige Falten gelegt und kann wie bei dem Rollo über einen Antriebsmechanismus bedient werden. Dabei wird in der Regel jedoch kein Wickelungsverfahren angewendet wie beim Rollo. Der Plisseevorhang wird über ein einfaches Verfahren durch einen Seilzug eingefaltet. Er besteht auch nicht aus einem festen Material, sondern aus einem leichten Stoff. Das Plissee Rollo kann ebenfalls ohne zu bohren befestigt werden. Ein Verdunkelungsrollo, das keine Bohrlöcher benötigt ist besonders praktisch, da später keine Bohrlöcher zugemacht werden müssen.

So verwenden Sie Rollos für den Innenbereich

Jalousien können gemeinsam mit Gardinen oder Vorhängen im Innenbereich verwendet werden. Dagegen vereinen Raff- oder Faltrollos für Innen mehrere Funktionen in einem. 

Das Rollo ohne Bohren: keine Angst vor dem Vermieter!

Ab jetzt braucht niemand mehr Angst zu haben, wenn er die Akzente in seiner Wohnumgebung nach den eigenen Vorstellungen kreiert. Denn auch die Besitzer einer Mietwohnung können schalten und walten, wie es ihnen beliebt. Beim Auszug nehmen Sie einfach Ihre neuen Rollos mit in die nächste Wohnung und lassen Ihr selbst erstelltes Ambiente aufs Neue erstrahlen. Sanktionen haben Sie auch in einer Mietwohnung nicht zu befürchten. Rollos, die mit Klemmfix befestigt wurden, hinterlassen keine Spuren. Bohrlöcher oder andere Schäden am Fensterrahmen gehören mit unseren innovativen Möglichkeiten mit Klemmfix der Vergangenheit an. Dabei genießen Sie bei einem Klemmrollo viele unterschiedliche Vorzüge. Wählen Sie ein Rollo aus, bei dem sich transparente sowie blickdichte Streifen abwechseln. Stellen Sie stufenlos Ihr Spiel mit dem Licht individuell ein oder dunkeln Sie Ihren Raum komplett ab. Dabei montieren Sie Ihr ausgewähltes Rollo ganz ohne zu Bohren und entfernen es ohne einen Rückstand zu hinterlassen.

Sinnvoll bei Kälte sowie bei Wärme

Das Rollo ist nicht nur ein hervorragender Sonnenschutz, sondern bietet auch eine gute Wärmeisolierung. Je nachdem für welches Modell Sie sich entscheiden, schaffen Sie sich im Winter einen guten Schutz vor der klirrenden Kälte draußen. Das ist ganz einfach durch ein isoliertes Rollo machbar. Dabei befindet sich die Isolierung auf der Rückseite des Rollos. Die Isolierung hat den Vorteil, dass der Raum bei zu großer Sonneneinstrahlung nicht zu stark erhitzt wird. Bei Kälte wird der Bereich am Fenster so isoliert, dass die kalte Luft nicht ungehindert in den Raum eindringen kann. Bei Fragen lassen Sie sich gerne beraten, wir halten ein umfangreiches Sortiment für Sie bereit.

Rollo, Plissee oder Jalousie: fantasievolle Akzente in Ihren Räumen Rollos, Plissees oder Jalousien sind gut dafür geeignet, um Räume einerseits vor neugierigen Blicken zu schützen und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rollos

Rollo, Plissee oder Jalousie: fantasievolle Akzente in Ihren Räumen

Rollos, Plissees oder Jalousien sind gut dafür geeignet, um Räume einerseits vor neugierigen Blicken zu schützen und andererseits einen zu starken Lichteinfall durch Sonneneinstrahlung zu verhindern. Insbesondere im Frühling sowie im Sommer sind Rollos zur Abdunkelung von Räumen unerlässlich. Doch auch im Winter ist das Anbringen eines Rollos am Fenster eine gute Idee. Bei der Auswahl des richtigen Produkts sind einige wichtige Faktoren zu beachten.

Die Unterschiede zwischen Rollo, Plissee sowie Jalousie: die Jalousie

Bei der Jalousie handelt es sich um ein dekoratives System einer Verdunkelungshilfe. Sie besteht aus einer bestimmten Anzahl an Lamellen, die über einen Seilzug hinweg bewegt werden können. Durch die entstehenden Zwischenräume kann das Licht hindurchdringen. Bei einer vollkommenen Verdichtung der Jalousie wird der Raum gut abgedunkelt. Die Lamellen einer Jalousie sind in der Regel leicht gewölbt. Falls Sie keine Löcher in Ihre Fensterrahmen zum Anbringen der Verdunkelungsvorrichtung bohren möchten, kaufen Sie eine Jalousie, die ohne zu bohren angebracht wird.

So unterscheiden sich Rollos und Plissees

Das Rollo stammt ursprünglich aus Frankreich. Das Fensterrollo kann an Fenstern oder Glastüren angebracht werden. Die Konstruktion des Rollos basiert auf einer Fläche aus Holz oder anderen Materialien, die über einen Stab aufgewickelt wird. Es werden verschiedene Längen angeboten. Die Länge wird durch die Anzahl der befestigten Lamellen bestimmt. Das Auf- sowie Abrollen funktioniert über eine Welle, dabei können unterschiedliche Antriebsmechanismen zum Einsatz kommen. Klemmrollos können ohne Bohren angebracht werden.

Dagegen handelt es sich bei einem Plissee um ein Werkstück, das aus unterschiedlichen Materialien wie Kunststoff oder textilem Stoff bestehen kann. Der Werkstoff wird in gleichmäßige Falten gelegt und kann wie bei dem Rollo über einen Antriebsmechanismus bedient werden. Dabei wird in der Regel jedoch kein Wickelungsverfahren angewendet wie beim Rollo. Der Plisseevorhang wird über ein einfaches Verfahren durch einen Seilzug eingefaltet. Er besteht auch nicht aus einem festen Material, sondern aus einem leichten Stoff. Das Plissee Rollo kann ebenfalls ohne zu bohren befestigt werden. Ein Verdunkelungsrollo, das keine Bohrlöcher benötigt ist besonders praktisch, da später keine Bohrlöcher zugemacht werden müssen.

So verwenden Sie Rollos für den Innenbereich

Jalousien können gemeinsam mit Gardinen oder Vorhängen im Innenbereich verwendet werden. Dagegen vereinen Raff- oder Faltrollos für Innen mehrere Funktionen in einem. 

Das Rollo ohne Bohren: keine Angst vor dem Vermieter!

Ab jetzt braucht niemand mehr Angst zu haben, wenn er die Akzente in seiner Wohnumgebung nach den eigenen Vorstellungen kreiert. Denn auch die Besitzer einer Mietwohnung können schalten und walten, wie es ihnen beliebt. Beim Auszug nehmen Sie einfach Ihre neuen Rollos mit in die nächste Wohnung und lassen Ihr selbst erstelltes Ambiente aufs Neue erstrahlen. Sanktionen haben Sie auch in einer Mietwohnung nicht zu befürchten. Rollos, die mit Klemmfix befestigt wurden, hinterlassen keine Spuren. Bohrlöcher oder andere Schäden am Fensterrahmen gehören mit unseren innovativen Möglichkeiten mit Klemmfix der Vergangenheit an. Dabei genießen Sie bei einem Klemmrollo viele unterschiedliche Vorzüge. Wählen Sie ein Rollo aus, bei dem sich transparente sowie blickdichte Streifen abwechseln. Stellen Sie stufenlos Ihr Spiel mit dem Licht individuell ein oder dunkeln Sie Ihren Raum komplett ab. Dabei montieren Sie Ihr ausgewähltes Rollo ganz ohne zu Bohren und entfernen es ohne einen Rückstand zu hinterlassen.

Sinnvoll bei Kälte sowie bei Wärme

Das Rollo ist nicht nur ein hervorragender Sonnenschutz, sondern bietet auch eine gute Wärmeisolierung. Je nachdem für welches Modell Sie sich entscheiden, schaffen Sie sich im Winter einen guten Schutz vor der klirrenden Kälte draußen. Das ist ganz einfach durch ein isoliertes Rollo machbar. Dabei befindet sich die Isolierung auf der Rückseite des Rollos. Die Isolierung hat den Vorteil, dass der Raum bei zu großer Sonneneinstrahlung nicht zu stark erhitzt wird. Bei Kälte wird der Bereich am Fenster so isoliert, dass die kalte Luft nicht ungehindert in den Raum eindringen kann. Bei Fragen lassen Sie sich gerne beraten, wir halten ein umfangreiches Sortiment für Sie bereit.