Unsere Hotline: 0621 / 180 687 26 (Mo-Fr. 09 - 17 Uhr) Versand am selben Tag für Bestellungen bis 14 Uhr Kontaktformular | Wir helfen gerne!
Bestell- und Servicehotline
0621 / 180 687 26
Hotline | Mo-Fr. 09 - 17 Uhr
Kontaktformular
Wir helfen gerne!
Zuletzt angesehen

Matratzenauflagen

Die Matratzenauflage dient vor allem dem Schutz vor Verschmutzung. An heißen Sommernächten dienen die Matratzenauflagen als Schoner für die Oberfläche der Matratze und schützen diese nachhaltig. Durch ihre geringen Maße passen diese Schoner ideal in eine Waschmaschine, das erleichtert die Reinigung ungemein. Verschiedene Größen und Materialien sorgen dafür, dass für alle Ansprüche und Bedürfnisse die passende Auflage für Matratzen zur Verfügung steht. Neben herkömmlichen Auflagen werden auch Molton Matratzenauflagen oder wasserdichte Matratzenauflagen angeboten.

Was Sie beim Kauf von Matratzenauflagen beachten sollten

Beim Kauf einer Matratzenauflage sollten zunächst die verarbeiteten Materialien im Vordergrund stehen, neben Baumwolle stehen auch Naturfasern zur Verfügung. Baumwolle ist atmungsaktiv und kann zudem in der Maschine bis zu 60 Grad gereinigt werden. Die hygienischen Anforderungen werden so stets gewährleistet. Filzmaterial wird für die Matratzenauflagen ebenso verwendet, auch Klimafasern kommen zur Anwendung. Diese haben eine feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft, durch eine Noppen-Struktur wird verhindert, dass die Auflage verrutschen kann. Ein spezielles Baumwolle Molton Material ist ebenfalls sehr beliebt, Molton ist Gewebe, welches auf beiden Auflageseiten aufgeraut ist. Die hohe Robustheit sorgt für eine lange Lebensdauer der Auflage. Für eine Erhöhung des Weiche-Grades der Matratze eignet sich eine Auflage aus einer Polyester-m-Mischung, diese Auflage kann ebenfalls bis zu 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Kaltschaum und synthetische Materialien

Kaltschaum wird bei einer Matratzenauflage ebenfalls verwendet, diese Auflagen zeichnen sich durch ihre hohe Elastizität aus und passen sich der eignen Körperform optimal an. Diese Auflage eignet sich besonders für Menschen, die oft unter Rückenproblemen leiden. Neben der Matratzenauflage aus Wolle, Baumwolle, Polyester oder Kaltschaum werden auch Auflagen angeboten, die aus synthetischen Materialien bestehen. Diese können bis zu 90 Grad in der Maschine gereinigt werden und eignen sich auch für Allergiker.

Die Befestigung der Matratzenauflagen

Der Matratzenschoner muss immer faltenfrei auf der Matratze aufliegen, um Druckstellen zu vermeiden. Deshalb ist eine Matratzenauflage oft mit einer Gummihalterung ausgestattet, diese verhindert das Verrutschen der Auflage. In der Regel befinden sich vier Eckbänder an der Auflage, diese werden über die Ecken der Matratze fixiert. Die Bänder sollten ebenfalls hochwertig verarbeitet sein, denn die Verarbeitung hat großen Einfluss auf eine langlebige Verwendung. Andere Auflagen können mit einem Rundum-Gummi wie ein Spannbettlaken an der Matratze befestigt werden.

Die wasserdichte Matratzenauflage

Die wasserdichten Auflagen werden vor allem in Krankenhäusern oder der Krankenpflege eingesetzt. Auch bei Babys und Kleinkindern schützen diese Auflagen die Matratze vor Nässe, Schmutz und Schweiß. Besonders saugfähig sind Inkontinenz-Auflagen, die bei kranken oder pflegebedürftigen Personen zum Einsatz kommen. Die Matratze wird nachhaltig geschützt und muss deshalb nicht so oft ausgewechselt werden.

Die Matratzenauflage dient vor allem dem Schutz vor Verschmutzung. An heißen Sommernächten dienen die Matratzenauflagen als Schoner für die Oberfläche der Matratze und schützen diese nachhaltig.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Matratzenauflagen

Die Matratzenauflage dient vor allem dem Schutz vor Verschmutzung. An heißen Sommernächten dienen die Matratzenauflagen als Schoner für die Oberfläche der Matratze und schützen diese nachhaltig. Durch ihre geringen Maße passen diese Schoner ideal in eine Waschmaschine, das erleichtert die Reinigung ungemein. Verschiedene Größen und Materialien sorgen dafür, dass für alle Ansprüche und Bedürfnisse die passende Auflage für Matratzen zur Verfügung steht. Neben herkömmlichen Auflagen werden auch Molton Matratzenauflagen oder wasserdichte Matratzenauflagen angeboten.

Was Sie beim Kauf von Matratzenauflagen beachten sollten

Beim Kauf einer Matratzenauflage sollten zunächst die verarbeiteten Materialien im Vordergrund stehen, neben Baumwolle stehen auch Naturfasern zur Verfügung. Baumwolle ist atmungsaktiv und kann zudem in der Maschine bis zu 60 Grad gereinigt werden. Die hygienischen Anforderungen werden so stets gewährleistet. Filzmaterial wird für die Matratzenauflagen ebenso verwendet, auch Klimafasern kommen zur Anwendung. Diese haben eine feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft, durch eine Noppen-Struktur wird verhindert, dass die Auflage verrutschen kann. Ein spezielles Baumwolle Molton Material ist ebenfalls sehr beliebt, Molton ist Gewebe, welches auf beiden Auflageseiten aufgeraut ist. Die hohe Robustheit sorgt für eine lange Lebensdauer der Auflage. Für eine Erhöhung des Weiche-Grades der Matratze eignet sich eine Auflage aus einer Polyester-m-Mischung, diese Auflage kann ebenfalls bis zu 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Kaltschaum und synthetische Materialien

Kaltschaum wird bei einer Matratzenauflage ebenfalls verwendet, diese Auflagen zeichnen sich durch ihre hohe Elastizität aus und passen sich der eignen Körperform optimal an. Diese Auflage eignet sich besonders für Menschen, die oft unter Rückenproblemen leiden. Neben der Matratzenauflage aus Wolle, Baumwolle, Polyester oder Kaltschaum werden auch Auflagen angeboten, die aus synthetischen Materialien bestehen. Diese können bis zu 90 Grad in der Maschine gereinigt werden und eignen sich auch für Allergiker.

Die Befestigung der Matratzenauflagen

Der Matratzenschoner muss immer faltenfrei auf der Matratze aufliegen, um Druckstellen zu vermeiden. Deshalb ist eine Matratzenauflage oft mit einer Gummihalterung ausgestattet, diese verhindert das Verrutschen der Auflage. In der Regel befinden sich vier Eckbänder an der Auflage, diese werden über die Ecken der Matratze fixiert. Die Bänder sollten ebenfalls hochwertig verarbeitet sein, denn die Verarbeitung hat großen Einfluss auf eine langlebige Verwendung. Andere Auflagen können mit einem Rundum-Gummi wie ein Spannbettlaken an der Matratze befestigt werden.

Die wasserdichte Matratzenauflage

Die wasserdichten Auflagen werden vor allem in Krankenhäusern oder der Krankenpflege eingesetzt. Auch bei Babys und Kleinkindern schützen diese Auflagen die Matratze vor Nässe, Schmutz und Schweiß. Besonders saugfähig sind Inkontinenz-Auflagen, die bei kranken oder pflegebedürftigen Personen zum Einsatz kommen. Die Matratze wird nachhaltig geschützt und muss deshalb nicht so oft ausgewechselt werden.