Unsere Hotline: 0621 / 180 687 26 (Mo-Fr. 09 - 17 Uhr) Versand am selben Tag für Bestellungen bis 14 Uhr Kontaktformular | Wir helfen gerne!
Bestell- und Servicehotline
0621 / 180 687 26
Hotline | Mo-Fr. 09 - 17 Uhr
Kontaktformular
Wir helfen gerne!

Tischdecken

Ein dekoratives Accessoire findet sich in Tischdecken wieder, die jedem Raumambiente das besondere Etwas verleihen. Neben dem optischen Aspekt schützen sie die Tischoberfläche vor Verschmutzung sowie Kratzer und lassen bereits vorhandene Schönheitsmängel auf einem Tisch intelligent und geschmackvoll kaschieren. 

Das Angebot an Tischdecken ist umfangreich. Sie werden in den unterschiedlichsten Farben, Mustern, Formen und Größen sowie Materialien angeboten. Ob als elegantes Detail, zum Schutz des Tischmaterials oder als lebendiger Farbtupfer für ein behagliches Wohngefühl, Tischdecken sind ein Muss für jeden Haushalt sowie vor allem für Speiseräume in der Gastronomie. 

Hier sind wertvolle Informationen erhältlich, die über Tischdecken alles Wissenswerte enthalten, um die perfekte Tischdeckefür jeden Anspruch und Bedarf zu finden.

Ermittlung der richtigen Größe

Um die richtige Größe einer Tischwäsche auswählen zu können, sind die Abmessungen des Tisches notwendig. Ist ein Tisch eckig, werden die Länge und Breite gemessen. In der Regel ist davon auszugehen, dass ein Überhang rund 25 Zentimeter betragen sollte, der sich über den Tischrand zieht. Besitzt der Tisch also Maßen von beispielsweise 110 Zentimeter x 150 Zentimeter, so sollte die Tischwäsche rund 135 Zentimeter x 175 Zentimeter betragen. Gleiches betrifft Tische, die rund oder oval sind. Hier ist der Durchmesser entscheidend für die Berechnung der Tischdeckengröße.

Allerdings gilt hier zu berücksichtigen, dass es Materialien gibt, die nach dem Waschen einlaufen, wie zum Beispiel bei Tischdecken aus Baumwolle oder Leinen. Hier sollten nochmal mindestens fünf Zentimeter hinzugerechnet werden. 

Bei zu lang gewählten Tischdecken ist zu beachten, dass diese unter Umständen beim Sitzen und Stuhlrandrücken an den Tisch hinderlich sein könnten. Nicht selten passiert es, dass durch das an den Tischranrücken durch die Knie die Tischdeckeverzogen werden kann und schlimmstenfalls Geschirr zu Bruch geht. Deshalb dienen 25 Zentimeter Überhang plus gegebenenfalls fünf Zentimeter bei Einlaufwaren, als optimales Richtungsmaß.

Tischdecken Meterware

Unter tischdecken.de erhalten Sie eine Auswahl von Tischschonern sowie Schutzdecken. 

Die Meterware bietet Ihnen je nach Produkt, zahlreiche Breitenlängen und Deckenstärken, wobei Sie die Länge individuell Ihres Bedarfs anpassen können. 

Wie der Name eines Tischschoners bereits verrät, dient diese als Unterlage unter einer Tischdecke. Verwendung findet er vor allem auf Tischen, die aus weichem, empfindlichen Holz gefertigt sind. Durch Tischschoner erhält jeder Tisch eine weiche Oberflächenpolsterung, sodass vor allem bei wasserdurchlässigen Tischdecken Flüssigkeit aufgefangen und Wasserkringel auf dem Holz vermieden werden. Ebenso schützen sie das Holz vor der starken Wärme von Tellern oder Töpfen, sowie vor Kratzern und bietet mit der Eigenschaft der Rutschfestigkeit, auch Gläsern oder Ähnlichem mehr Halt auf dem Tisch.

Die Schutzdecken als Meterware sind wasserfest sowie transparent und eignen sich vor allem optimal als Oberflächenschutz von hochwertigen Textil-Tischdecken, wie beispielsweise aus Damast. Sie bestehen aus PVC und zeichnen sich durch ihre Pflegeleichtigkeit, Wasserdichtigkeit sowie als abwaschbare Tischdecken aus, ohne den Stil der darunterliegenden Tischwäscheoptisch zu beeinflussen. 

Die Meterware wird von der Rolle geschnitten und als Rolle versandt. Auf diese Weise werden unschöne Knickfalten vermieden. 
Zuschneidbar ist die Meterware in jeder gewünschten Länge. 

Wenn Sie Meterware einkaufen, können Sie zudem praktische Schlabberlätzchen für die Geburtstagsfeier Ihrer ganz Kleinen oder als Regenschutz für Ihre Gartenmöbel nähen lassen oder Reste aus der Schutzdeckenmeterware für die Fertigung von Regenumhängen nutzen.

Tischdecken nach Maß

Sollten Sie sich bei der Tischdeckengröße nicht sicher sein beziehungsweise auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie eine Tischdecke auch als Maßanfertigung kaufen. Vor allem, wenn Ihr Tisch untypische Abmessungen aufweist, bietet eine Tischdecke nach Maß die Lösung für den perfekten Sitz. 

Eine Tischdecke nach Maß weist den Vorteil auf, dass alle Faktoren wie Überhang oder Sonderabmessungen der Tische bei der Maßanfertigung berücksichtigt werden. Ob die neue Tischdecke rund, oval, eckig oder quadratisch sein soll, spielt dabei keine Rolle. 

Vielfach wird auch eine Tischdecke nach Maß gewünscht, welche an den kurzen Seiten eines Tisches kürzer geschnitten ist, als an den längeren Tischseiten. Dies ist zum Beispiel meist der Fall, wenn an den kürzeren beiden Seiten von einem Tisch in eckigoder quadratisch kein Stuhl platziert wird. 
Bei einem rechteckigen Tisch hingegen, an dem an den Stirnseiten des Tisches Sitzplätze bestehen, zeigen sich die Standardgrößen oftmals nur mit kürzeren Seitenmaßen. Durch eine Tischdecke nach Maß können auch die kurzen Tischseiten mit gleichem Überhang versehen werden. Besonders stilvoll zeigen sich gleich lange Seitenteile, wenn Sie auf der Tischdeckeein Tischband auslegen, welchen längs über den Tisch verläuft. 

Auch zeigt sich eine Tischdecke als sehr dekorativ, die nur als Tischläufer für gegenüberliegende Sitzgelegenheiten auf den Tisch gelegt werden sollen. Hier bestimmen Sie exakt die Längen und Breiten nach Ihren eigenen Vorstellungen und können sich Ihren Tischläufer nach Maß anfertigen lassen. 

Herstellungsmaterialien von Tischdecken: Vor- und Nachteile

Ob zu Dekorationszwecken, als Schutz vor Verschmutzungen, als stilvolles Detail zu einem festlichen Anlass oder für alles zusammen, eine Tischdecke kann zahlreiche Funktionen ausweisen. Abhängig ist dies vor allem von dem jeweiligen Herstellungsmaterial. 

Die verschiedenen Tischdeckenmaterialien weisen zudem unterschiedliche Eigenschaften auf, über welche Sie bereits vor dem Kauf informiert sein sollten, um das optimale Material für Ihren Anspruch an einer Tischdecke auszuwählen. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung, da zum Beispiel eine Tischdecke in einem Wirtshaus andere Voraussetzungen erfüllen sollte, als in einem A la carte Restaurant, dem Gartentisch oder im Alltag auf dem Esstisch zu Hause. Vor- und Nachteile sollen aufzeigen, was Sie bei den unterschiedlichen Materialien erwartet. 

Tischdecken aus Baumwolle 

Der Klassiker unter den Tischdecken für festliche Anlässe ist die Baumwoll-Tischdecke. Elegant lässt sie sich vor allem in neutralem Weiß als Basis für die Tischdekoration wie zu Weihnachten, Hochzeit oder Geburtstage auflegen und zu anderen Farben zum Beispiel von einem Tischband, prima kombinieren. 

Eine Baumwoll-Tischdecke hat insbesondere in Weiß den Vorteil, dass sie sehr hitzebeständig ist. Im Kochprogramm ist sie in der Regel bei 95 Grad Celsius waschbar und hygienischer sauber, als andere Tischwäsche, die hitzeempfindlicher ist. Flecken der Bratensauce oder des Kaffees sind damit unkompliziert und meist ohne zusätzliche Fleckenentfernung von Hand herauszubekommen. 
Die hohe Hitzebeständigkeit zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Tischdecke aus weißer Baumwolle nicht so schnell bei Sonneneinstrahlung vergilbt, wie das bei anderen weißen Materialien der Fall sein kann. Erst ab einer Temperatur von 160 Grad setzt der Vergilbungsprozess ein und erreicht seinen Höhepunkt bei rund 250 Grad Celsius. 

Zudem sind Baumwoll-Tischdecken widerstandsfähiger und reißfest. Das bedeutet, sie verfügen über eine hohe Strapazierfähigkeit und dementsprechend hohe Lebensdauer. Feuchtigkeit nimmt sie nur sehr langsam auf, sodass bei einem verschütteten Getränk und einer schnellen Reaktion, das Einlaufen in die tiefen Fasern verhindert werden kann. Zügig die Oberfläche abgewischt, vermittelt sie ebenso zügig wieder ein trockenes Gefühl beim Berühren. Sollten dennoch hartnäckige Flecken Sorge bereiten, zeigt sich die Baumwoll-Tischdecke als scheuerfest. 
Sie gelten als sehr hautfreundlich und auch unter den Allergikern sehr beliebt. 

Allerdings trüben einige negative Eigenschaften das Gesamtergebnis von Baumwoll-Tischdecken. Weil sie nur verlangsamt Feuchtigkeit aufnehmen, eignen sie sich weniger für kurze Spar-Waschprogramme, da sie einfach deutlich länger braucht, um alle Faser durchnässt und gewaschen zu bekommen. Ist sie einmal durchnässt, trocknet sie auch im Trockner nur sehr langsam. 

Ein weiterer Nachteil liegt in der Formbeständigkeit. Vor allem bei heißen Waschtemperaturen neigt die Baumwoll-Tischdeckedazu, sich je nach Qualität, zu verziehen. Zusätzlich läuft Baumwolle in der Regel beim Waschen und/oder im Trockner ein. Ärgerlich ist dies vor allem dann, wenn sie in ihrer Größe so gewählt wurde, dass der Überhang nur minimal ist. Hier müssen Sie beim Kauf auf jeden Fall darauf achten, dass Sie der herkömmlichen Tischdeckenberechnung einige Zentimeter an allen Seiten hinzurechnen, um im Fall des Einlaufens noch ausreichend Überhang zu besitzen. 

Nachteilig ist auch, dass Tischdecken aus Baumwolle schnell knittert und die Tischdecke nicht bügelfrei ist. 
Nach dem Zusammenfalten und Lagern im Schrank, zeigt sie meist immense Knickfalten ausgelegt auf dem Tisch, die aufgrund der festen Materialbeschaffenheit nicht einfach mit der Hand glatt gestrichen werden können. Vor allem, wenn die Baumwoll-Tischdecke schief zusammengefaltet wurden, können diese Knick- und Knitterfalten das gesamte Tischambiente negativ beeinflussen. Ein erneutes Bügeln vor der Nutzung der Tischdecke aus Baumwollen ist deshalb keine Seltenheit. Zudem ist eine hohe Hitze des Bügeleisens erforderlich, was zusätzlich die Energiekosten steigen lässt. 

Tischdecken aus Kunststoff 

Im Vergleich zu einer Tischdecke aus Baumwolle zeigen sich hingegen Tischtücher aus Kunststoff deutlich pflegeleichter. Sie bestehen aus Polyester oder Acryl. Meist ist die Kunststoff-Tischdecke bügelfrei. Aber je nach Unterseitenbeschaffenheit, kann sie maximal bei sehr geringen Temperaturen des Bügeleisens gebügelt werden. In der Regel sind sie aber in der Materialstärke wesentlich dünner als Baumwoll-Tischtücher und legen ihre Knickfalten eigenständig nach einigen Minuten auf dem Tisch aus.

Sie besitzen eine Beschichtung, welche das schnelle Eindringen in das tiefe Gewebe verhindert. So lassen sich auch bei einer Tischdecke aus Kunststoff Flüssigkeiten schnell aufnehmen und lassen sie trocken halten. Flecken werden verhindert, sodass sie weniger gewaschen werden muss. Durch die Beschichtung auf der Überfläche der Tischtücher aus Kunststoff bleibt auch die Farbe länger erhalten. Lediglich ein Platz in der direkten Sonne über Wochen hinweg, würde eine leichte Ausbleichung zur Folge haben. 

Sie verfügt über eine hohe Formstabilität und bleibt auch nach unzähligen Waschungen in ihren Abmessungen beständig. Nach dem Waschen trocknet sie an der Luft rasant und kann dementsprechend schnell wieder verwendet werden. Für das Trocknen in einem Trockner sind sie meist nicht geeignet.

Tischtücher aus Kunststoff sind allerdings hitzeempfindlich. Neben den Einschränkungen beim Bügeln, können sie in der Regel auch nur bei 30 Grad oder 40 Grad Celsius gewaschen werden, damit keine Materialschäden hervorgerufen werden. Auf ein Schleudern sollten Sie ebenfalls verzichten, um keine Risse im Material zu provozieren, die bei mehrmaligem und hohen Schleuderumdrehungen vorkommen können. Hier sollten Sie je nach Produkt, unbedingt die Waschhinweise des Herstellers beachten.

Langlebiger zeigt sich eine Tischdecke aus Kunststoff, wenn sie nur seltener oder gar nicht gewaschen und nur feucht abgewischt wird. Durch die hohe Flecken- und Schmutzresistenz ist damit das Reinigen der Decke in wenigen Sekunden erledigt. 
Die Hitzeempfindlichkeit hat auch Auswirkungen auf das, was Sie auf die Tischdecke stellen. Unter die Lasagne-Auflaufform oder die heiße Suppenterrine sollten Sie besser einen hitzebeständigen Untersetzer verwenden, um keine Verbrennungsschäden auf der Tischdecke zu verursachen. 

Tischtücher aus Kunststoff eignen sich optimal für den täglichen Gebrauch am Esstisch sowie für den Gartentisch im Freien. Feuchte Baumblüten hinterlassen keine Flecken, wie das zum Beispiel bei einer Baumwoll-Tischdecke der Fall ist. Haben Sie vergessen, die Kunststoff-Tischdecke bei einem Regenschauer ins Trockene zu holen, durchnässt sie nicht vollständig, lässt Feuchtigkeit schnell abwischen und trocknet liegend auf dem Tisch wieder zügig. Im Alltag überzeugt die Kunststoff-Tischwäsche durch die Fleckenunempfindlichkeit. Einfach drüber gewischt und schon sind die Spuren vom Frühstück oder Mittagessen wieder entfernt. 

Tischtücher aus Damast

Tischtücher aus Damast liegen im Trend und erfreuen sich bei der privaten Nutzung ebenso großer Beliebtheit, wie im gastronomischen Bereich. Bei Damast handelt es sich um ein Gewebe, das aus den unterschiedlichsten Materialien angefertigt werden kann. Als Materialien steht die sogenannte merzerisierte Baumwolle ebenso zur Auswahl, wie Gemische aus Baumwolle und Leinen oder Seide und Chemiefaser. 

Die Hauptmerkmale sind ein leichter Glanz sowie ein eingewebtes, gleichmäßig verteiltes Muster, meist in gleicher Farbe. Sie bestechen durch diesen schönen Glanz, der Eleganz und Stil vermittelt sowie durch Lichtreflexionen der eingewebten Musterungen.

Einer der Vorteile von Damast-Tischdecken bezieht sich auf die Pflegeleichtigkeit im Vergleich zu einer Baumwoll-Tischdecke. Sie lässt sich wesentlich einfacher bügeln und weist auch nach wochenlangem zusammengefalteter Lagerung im Schrank nur dezente Knickfalten auf, die sich schnell auf dem Tisch wieder auslegen und zusätzlich ausgestrichen werden können, da der Stoff meist dünner ist. Mit der geringeren Materialstärke sind Damast-Tischtücher somit auch leichter im Gewicht und entsprechend ohne Kraftanstrengung auch auf sehr großen Tischen auslegbar. 
Nach dem Waschen sollte sie bei niedrigen Temperaturen des Bügeleisens gebügelt werden, weil sie nach dem Schleudergang leicht zerknittert. 

Zusätzlich zeigt sich die Tischdecke aus Damast fleckenunempfindlich. Gleich aus welchem Material sie hergestellt ist, durch das glänzende Obermaterial dringen Flecken nur schwer in das Gewebe hinein und Feuchtigkeit lässt sich bei einer schnellen Reaktion unkompliziert mit einem Tuch aufnehmen. 

Einen Nachteil besitzt die abwaschbare Tischdecke aus Damast dennoch. Sie kann nur bei maximal 60 Grad Celsius gewaschen werden. Sollten sich wider erwartend hartnäckige Flecken in das Gewebe geschlichen haben, müssen Sie diese eventuell per Hand und gegebenenfalls unter Anwendung eines Fleckenentferners entfernen. Was den hygienischen Standard anbelangt, sind 60 Grad Waschungen in der Regel ausreichend, um Bakterien aus einem Damast-Tischtuch zu eliminieren. 

Tischtücher aus Damast bestechen durch ihre edle Optik und eignen sich für jeden Einsatzbereich. Ob zum stilvollen Gartenfest, eine Hochzeit, das Restaurant mit Außen- und Innentischen sowie für den Alltag, wenn Sie eine Tischdecke nutzen möchten, die pflegeleicht, fleckenunempfindlich und zudem einen eleganten Ausdruck besitzt, ist eine Tischdecke aus Damastimmer eine gute Wahl. Übrigens ist das Damast-Tischtuch auch als Tischband in vielen Farben erhältlich und sorgt für einen dekorativen Farbakzent. 

Das Wachstuch als Tischdeck

Wachstücher blicken auf eine sehr lange Geschichte zurück. Bis heute zählt das Wachstuch zu den pflegeleichtesten Tischdecken. Im Unterschied zu der Tischwäsche aus Wachs des vergangenen Jahrhunderts, zeigt sie sich heute allerdings in moderner Optik und ist als Wachstuch auf den ersten Blick kaum noch zu erkennen. 

Wachstücher werden aus Baumwolle hergestellt, welche eine Grundierung aus Leim erhält und im Anschluss mit hochwertigem Firnis überzogen wird. Bei dem Firnis handelt es sich um eine Vinyl- oder Acrylbeschichtung. Diese sorgt auf der Oberfläche der Wachstuch-Tischdecken für eine hohe Wasserdichtigkeit, welche auch dafür sorgt, dass Schmutz oder Flecken nicht in das innenliegende Baumwollgewebe dringen können. 

Der bemerkenswerteste Vorteil von einer Wachstuch-Tischdecke liegt dementsprechend in der schnellen, bequemen und problemlosen Reinigung. Einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und sauber ist das Wachstuch. 
Dies zeigt sich vor allem in der Gastronomie, auf Partys sowie im Alltag mit Kindern als sehr positiv. Sie sparen mit Wachstücher-Tischdecken nicht nur Zeit bei der Reinigung, sondern auch bares Geld, weil Sie Wachstücher nicht waschen müssen, wenngleich manche Wachstücher waschbar sind. 

Zudem profitieren Sie bei einer Wachstuch-Tischdecke von der hohen Reißfestigkeit, die Sie auch erhalten, was sich besonders bezahlt macht, wenn Sie Wachstücher im Freien benutzen und die Tischdecke feuchten Wettereinflüssen ausgesetzt ist. 
Im Vergleich zu den Wachstüchern vergangener Jahre, weisen die heutigen Wachstuch-Angebote eine hohe Farbbeständigkeit auf, wenn direkte Sonneneinstrahlung auf sie einwirkt. 

Abwaschbare Tischdecken aus Wachs können allerdings unschöne Knicke erhalten, wenn sie unsachgemäß gelagert werden. Vielfach erlauben sie kein Bügeln, und falls doch, dann nur bei schwacher Bügeleisentemperatur sowie nur von der Rückseite. 
Ein weiterer Nachteil zeigt sich bei der Hitzeempfindlichkeit. Wer zum Beispiel raucht oder das Wachs-Tischtuch nahe an einem Grill auflegt, riskiert Schäden durch Brandlöcher beziehungsweise oberflächliche Verschmelzungen der oberen Oberbeschichtung.

Am besten eignen sich abwaschbare Tischdecken aus Wachs für solche Anlässe, bei denen es feucht einhergeht, wie beispielsweise bei einer feucht-fröhlichen Gartenparty oder auf Kinderfeiern. Aber auch im Biergarten, wenn es schnell gehen muss und neue Gäste einen sauberen Tisch vorfinden sollen, bieten abwaschbare Tischdecken aus Wachs die optimalste Lösung. 

Tischdecken-Formen - Kauftipp

Erhältlich sind Tischdecken abwaschbar sowie aus nicht-abwaschbaren Stoffen in den verschiedensten Formen und können zusätzlich als Maßanfertigung in jeder beliebigen Form von rund, oval, eckig sowie quadratisch bestellt werden. 
Bei dem Kauf von einem Tischtuch sollte dementsprechend immer die Tischform die Vorgabe für die Tischtuch-Größenberechnung sein, um optisch ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen. 
Ist Ihr Tisch eckig-quadratisch, würden Sie beispielsweise mit einer rechteckigen Tischdecke auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Tisches einen deutlich längeren Überhang haben. Dadurch entsteht ein unruhiges Gesamtbild und zerstört den eigentlichen Stil. Besonders fallen Tischdecken negativ in den Blick, wenn sie in Rundform auf einen Tisch in eckig gelegt werden, sowie auch umgekehrt.
Beim Kauf sollten Sie also darauf achten, dass Sie Tischtuch-Form nach der des Tisches auswählen, für welchen Sie eine Tischdecke suchen. 

Tischdecken Größenberechnung

Wie bereits in der Rubrik "Ermittlung der Tischdeckengröße" beschrieben, sind bei der Größenberechnung Länge und Breite bei einem Tisch in eckig sowie bei einem runden Tisch der Durchmesser von Relevanz. Ausgangspunkt der Größenberechnung für einen runden Tisch ist die Tischmitte, in der die Tischgröße von einer Seite zur anderen gemessen wird, um den Durchmesser zu ermitteln. 

Es ergeben sich folgende Berechnungswege:
Länge plus Breite x 2 der Überhanglänge von mindestens 25 Zentimeter = Bestellgröße 
Durchmesser von einem Rund-Tisch plus Überhanglänge von rund 25 Zentimeter = Bestellgröße.

Bei einem Tisch in Oval-Form messen Sie die Gesamtlänge bis zum Ende der Rundungen, wobei Sie hier mittig das Maßband anlegen. Die Breite wird über die Messung der Distanz zwischen den zwei geraden gegenüberliegenden Seiten ermittelt. Bei der Berechnung der Tischdeckengröße gehen Sie wie bei der Bestellgrößenbrechung für eine eckige Tischdecke vor. 

Stil der Tischdecke und Hilfe bei der Auswahl

Je nach Anlass und Anspruch unterstreichen Tischtücher den gewünschten Stil. Während eine weiße Baumwoll-Tischdecke als klassische Tischwäsche für festliche Anlässe gilt, erfüllt diesen Stilanspruch ebenfalls die Tischdecke aus Damast. Das sommerliche Gartenfeeling wird beispielsweise durch abwaschbare Tischdecken aus Wachs begünstigt. Tischdecken aus Kunststoff sind optimale Alternativen für den praktischen Tischschutz und gleichzeitig verschiedene Stilausdrücke. 
Unter Tischdecke.de erhalten Sie eine kompetente und umfangreiche Hilfeunterstützung, sodass Sie die Tischdecke finden, die exakt Ihren Ansprüchen gerecht wird. 

Tischdecken für Gastronomie und Hotels

Speziell für den Gastronomie- und Hotelbereich besitzt der Tischdeckenspezialist unter Tischdecke.de ein hochwertiges Sortiment. Gleich, ob Sie eine Tischdecke aus Damast, eine Tischdecke nach Maß beispielsweise in XXL-Länge für eine Hochzeitsgesellschaft oder eine Tischdecke bügelfrei suchen, unter Tischdecke.de steht Ihnen eine Auswahl zu günstigen Preisen zu Verfügung. 
Zusätzlich können Sie die passende Tischwäsche wie beispielsweise Servierten oder Tischläufer zu Ihren gewünschten Tischdecken mitbestellen und schaffen auf diese Weise ein gleichmäßiges und geschmackvolles Gesamtbild im Restaurant, Biergarten, der Lobby oder im Hotelzimmer. Tischschonerdecken als Meterware schützen das Tischmaterial, während Ihr hochwertiges Tischdecken-Sortiment den perfekten Schutz durch transparente Schutzdecken erhalten. Im Resultat bedeutet dies für Sie als Unternehmer weniger Kosten durch unempfindliche, günstige und pflegeleichte Tischwäsche sowie mehr Kundenzufriedenheit.

Tischdecken im Großhandel

Unter Tischdecke.de finden Sie zudem einen Großhändler, der Wiederverkäufer bedient. Das Tischdecken und Tischwäschen-Sortiment wird in eigenen Fabriken hergestellt, sodass Zwischenhändler nicht involviert sind. Für Sie als Wiederverkäufer bedeutet das zuverlässige Liefertermine und vor allem günstige Preise hochwertiger Qualitätsprodukte, da die Kostenersparnisse durch direkte Wege Ihrem Geldbeutel zugute kommen. 

Willkommen!Tischdecken günstig kaufen auf Tischdecke.de

wie unser Name sagt, können wir Ihnen ein großes Tischdecken-Angebot zum Stöbern anbieten. Sie haben die Möglichkeit aus qualitativ hochwertigen Stofftischdecken, abwaschbaren Tischdecken und Wachstuch Tischdecken in den verschiedensten Formen (oval, eckig, rund), Farben und Größen zu wählen. Ob Sie nun die Tischdecken als Schutz ihres Tisches verwenden oder als Deko Ergänzung bleibt Ihnen überlassen.

Tischdecken sind nicht nur zum Tisch decken da
Abwaschbare Tischdecken sind besonders beliebt in der Gastronomie, da sie besonders pflegeleichte sind. Weshalb sollte man selbst auf diese Annehmlichkeit verzichten? Wachstuch Tischdecken überzeugen mit ihren robusten, farbbeständigen und wasserabweisenden Eigenschaften nicht nur in der Anwendung als Tischschutz, sondern auch als preisgünstiger Bastelgrundstoff. Taschen, Geldbörsen und Toilettaschen, um nur einige Bastelideen zu nennen, sind schnell und einfach hergestellt.

Doch können wir Ihnen nicht nur bei Tischdecken ein breites Angebot bieten, sondern verfügen ebenso über eine große Auswahl an Heimtextilien wie Stuhlhussen, (Deko-)Kissen, Steppdecken und Schlaufenschals.

Deko-Textilien
Stuhlhussen finden vor allem Anwendung, um bei feierlichen Anlässen ein einheitliches, chices Aussehen des Raumes zu ermöglichen, ohne das Mobiliar zu ersetzen. Schnell und einfach drapiert, verwandeln sie das Zimmer mit ihrem zeitlosen Aussehen. Deko-Kissen lassen sich passend auf Sofas, auf die Eckbank oder im Bett platzieren um sofort als Blickfang zu wirken. Für ein kurzes Nickerchen, oder als Stütze für einen schmerzenden Rücken sind sie ebenfalls sofort griffbereit.

Bester Schlaf durch ausgezeichnete Qualität
Um einen erholsamen Schlaf zu garantieren, benötigt man mehr als die Kombination Bettgestell, Lattenrost und Matratze. Stimmt die Temperatur unter der Decke nicht, kann man keine Ruhe finden, man wälzt sich von einer Seite zur nächsten und der Schlaf lässt auf sich warten. Diese Problematik lässt sich leicht durch die Wahl der richtigen Steppdecke lösen. Eine schwere Bettdecke ist im Sommer weniger gut geeignet und wird besser im Winter verwendet. Wählt man weniger empfindliche Füllungen wie Naturseide, oder Schurwolle, können diese einfach daheim in der Waschmaschine gewaschen werden. Als Matratzenschutz bietet sich eine Auflage mit Polyesterkugel-Füllung an.

Tischdecken Ein dekoratives Accessoire findet sich in Tischdecken wieder, die jedem Raumambiente das besondere Etwas verleihen. Neben dem optischen Aspekt schützen sie die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Tischdecken

Ein dekoratives Accessoire findet sich in Tischdecken wieder, die jedem Raumambiente das besondere Etwas verleihen. Neben dem optischen Aspekt schützen sie die Tischoberfläche vor Verschmutzung sowie Kratzer und lassen bereits vorhandene Schönheitsmängel auf einem Tisch intelligent und geschmackvoll kaschieren. 

Das Angebot an Tischdecken ist umfangreich. Sie werden in den unterschiedlichsten Farben, Mustern, Formen und Größen sowie Materialien angeboten. Ob als elegantes Detail, zum Schutz des Tischmaterials oder als lebendiger Farbtupfer für ein behagliches Wohngefühl, Tischdecken sind ein Muss für jeden Haushalt sowie vor allem für Speiseräume in der Gastronomie. 

Hier sind wertvolle Informationen erhältlich, die über Tischdecken alles Wissenswerte enthalten, um die perfekte Tischdeckefür jeden Anspruch und Bedarf zu finden.

Ermittlung der richtigen Größe

Um die richtige Größe einer Tischwäsche auswählen zu können, sind die Abmessungen des Tisches notwendig. Ist ein Tisch eckig, werden die Länge und Breite gemessen. In der Regel ist davon auszugehen, dass ein Überhang rund 25 Zentimeter betragen sollte, der sich über den Tischrand zieht. Besitzt der Tisch also Maßen von beispielsweise 110 Zentimeter x 150 Zentimeter, so sollte die Tischwäsche rund 135 Zentimeter x 175 Zentimeter betragen. Gleiches betrifft Tische, die rund oder oval sind. Hier ist der Durchmesser entscheidend für die Berechnung der Tischdeckengröße.

Allerdings gilt hier zu berücksichtigen, dass es Materialien gibt, die nach dem Waschen einlaufen, wie zum Beispiel bei Tischdecken aus Baumwolle oder Leinen. Hier sollten nochmal mindestens fünf Zentimeter hinzugerechnet werden. 

Bei zu lang gewählten Tischdecken ist zu beachten, dass diese unter Umständen beim Sitzen und Stuhlrandrücken an den Tisch hinderlich sein könnten. Nicht selten passiert es, dass durch das an den Tischranrücken durch die Knie die Tischdeckeverzogen werden kann und schlimmstenfalls Geschirr zu Bruch geht. Deshalb dienen 25 Zentimeter Überhang plus gegebenenfalls fünf Zentimeter bei Einlaufwaren, als optimales Richtungsmaß.

Tischdecken Meterware

Unter tischdecken.de erhalten Sie eine Auswahl von Tischschonern sowie Schutzdecken. 

Die Meterware bietet Ihnen je nach Produkt, zahlreiche Breitenlängen und Deckenstärken, wobei Sie die Länge individuell Ihres Bedarfs anpassen können. 

Wie der Name eines Tischschoners bereits verrät, dient diese als Unterlage unter einer Tischdecke. Verwendung findet er vor allem auf Tischen, die aus weichem, empfindlichen Holz gefertigt sind. Durch Tischschoner erhält jeder Tisch eine weiche Oberflächenpolsterung, sodass vor allem bei wasserdurchlässigen Tischdecken Flüssigkeit aufgefangen und Wasserkringel auf dem Holz vermieden werden. Ebenso schützen sie das Holz vor der starken Wärme von Tellern oder Töpfen, sowie vor Kratzern und bietet mit der Eigenschaft der Rutschfestigkeit, auch Gläsern oder Ähnlichem mehr Halt auf dem Tisch.

Die Schutzdecken als Meterware sind wasserfest sowie transparent und eignen sich vor allem optimal als Oberflächenschutz von hochwertigen Textil-Tischdecken, wie beispielsweise aus Damast. Sie bestehen aus PVC und zeichnen sich durch ihre Pflegeleichtigkeit, Wasserdichtigkeit sowie als abwaschbare Tischdecken aus, ohne den Stil der darunterliegenden Tischwäscheoptisch zu beeinflussen. 

Die Meterware wird von der Rolle geschnitten und als Rolle versandt. Auf diese Weise werden unschöne Knickfalten vermieden. 
Zuschneidbar ist die Meterware in jeder gewünschten Länge. 

Wenn Sie Meterware einkaufen, können Sie zudem praktische Schlabberlätzchen für die Geburtstagsfeier Ihrer ganz Kleinen oder als Regenschutz für Ihre Gartenmöbel nähen lassen oder Reste aus der Schutzdeckenmeterware für die Fertigung von Regenumhängen nutzen.

Tischdecken nach Maß

Sollten Sie sich bei der Tischdeckengröße nicht sicher sein beziehungsweise auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie eine Tischdecke auch als Maßanfertigung kaufen. Vor allem, wenn Ihr Tisch untypische Abmessungen aufweist, bietet eine Tischdecke nach Maß die Lösung für den perfekten Sitz. 

Eine Tischdecke nach Maß weist den Vorteil auf, dass alle Faktoren wie Überhang oder Sonderabmessungen der Tische bei der Maßanfertigung berücksichtigt werden. Ob die neue Tischdecke rund, oval, eckig oder quadratisch sein soll, spielt dabei keine Rolle. 

Vielfach wird auch eine Tischdecke nach Maß gewünscht, welche an den kurzen Seiten eines Tisches kürzer geschnitten ist, als an den längeren Tischseiten. Dies ist zum Beispiel meist der Fall, wenn an den kürzeren beiden Seiten von einem Tisch in eckigoder quadratisch kein Stuhl platziert wird. 
Bei einem rechteckigen Tisch hingegen, an dem an den Stirnseiten des Tisches Sitzplätze bestehen, zeigen sich die Standardgrößen oftmals nur mit kürzeren Seitenmaßen. Durch eine Tischdecke nach Maß können auch die kurzen Tischseiten mit gleichem Überhang versehen werden. Besonders stilvoll zeigen sich gleich lange Seitenteile, wenn Sie auf der Tischdeckeein Tischband auslegen, welchen längs über den Tisch verläuft. 

Auch zeigt sich eine Tischdecke als sehr dekorativ, die nur als Tischläufer für gegenüberliegende Sitzgelegenheiten auf den Tisch gelegt werden sollen. Hier bestimmen Sie exakt die Längen und Breiten nach Ihren eigenen Vorstellungen und können sich Ihren Tischläufer nach Maß anfertigen lassen. 

Herstellungsmaterialien von Tischdecken: Vor- und Nachteile

Ob zu Dekorationszwecken, als Schutz vor Verschmutzungen, als stilvolles Detail zu einem festlichen Anlass oder für alles zusammen, eine Tischdecke kann zahlreiche Funktionen ausweisen. Abhängig ist dies vor allem von dem jeweiligen Herstellungsmaterial. 

Die verschiedenen Tischdeckenmaterialien weisen zudem unterschiedliche Eigenschaften auf, über welche Sie bereits vor dem Kauf informiert sein sollten, um das optimale Material für Ihren Anspruch an einer Tischdecke auszuwählen. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung, da zum Beispiel eine Tischdecke in einem Wirtshaus andere Voraussetzungen erfüllen sollte, als in einem A la carte Restaurant, dem Gartentisch oder im Alltag auf dem Esstisch zu Hause. Vor- und Nachteile sollen aufzeigen, was Sie bei den unterschiedlichen Materialien erwartet. 

Tischdecken aus Baumwolle 

Der Klassiker unter den Tischdecken für festliche Anlässe ist die Baumwoll-Tischdecke. Elegant lässt sie sich vor allem in neutralem Weiß als Basis für die Tischdekoration wie zu Weihnachten, Hochzeit oder Geburtstage auflegen und zu anderen Farben zum Beispiel von einem Tischband, prima kombinieren. 

Eine Baumwoll-Tischdecke hat insbesondere in Weiß den Vorteil, dass sie sehr hitzebeständig ist. Im Kochprogramm ist sie in der Regel bei 95 Grad Celsius waschbar und hygienischer sauber, als andere Tischwäsche, die hitzeempfindlicher ist. Flecken der Bratensauce oder des Kaffees sind damit unkompliziert und meist ohne zusätzliche Fleckenentfernung von Hand herauszubekommen. 
Die hohe Hitzebeständigkeit zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Tischdecke aus weißer Baumwolle nicht so schnell bei Sonneneinstrahlung vergilbt, wie das bei anderen weißen Materialien der Fall sein kann. Erst ab einer Temperatur von 160 Grad setzt der Vergilbungsprozess ein und erreicht seinen Höhepunkt bei rund 250 Grad Celsius. 

Zudem sind Baumwoll-Tischdecken widerstandsfähiger und reißfest. Das bedeutet, sie verfügen über eine hohe Strapazierfähigkeit und dementsprechend hohe Lebensdauer. Feuchtigkeit nimmt sie nur sehr langsam auf, sodass bei einem verschütteten Getränk und einer schnellen Reaktion, das Einlaufen in die tiefen Fasern verhindert werden kann. Zügig die Oberfläche abgewischt, vermittelt sie ebenso zügig wieder ein trockenes Gefühl beim Berühren. Sollten dennoch hartnäckige Flecken Sorge bereiten, zeigt sich die Baumwoll-Tischdecke als scheuerfest. 
Sie gelten als sehr hautfreundlich und auch unter den Allergikern sehr beliebt. 

Allerdings trüben einige negative Eigenschaften das Gesamtergebnis von Baumwoll-Tischdecken. Weil sie nur verlangsamt Feuchtigkeit aufnehmen, eignen sie sich weniger für kurze Spar-Waschprogramme, da sie einfach deutlich länger braucht, um alle Faser durchnässt und gewaschen zu bekommen. Ist sie einmal durchnässt, trocknet sie auch im Trockner nur sehr langsam. 

Ein weiterer Nachteil liegt in der Formbeständigkeit. Vor allem bei heißen Waschtemperaturen neigt die Baumwoll-Tischdeckedazu, sich je nach Qualität, zu verziehen. Zusätzlich läuft Baumwolle in der Regel beim Waschen und/oder im Trockner ein. Ärgerlich ist dies vor allem dann, wenn sie in ihrer Größe so gewählt wurde, dass der Überhang nur minimal ist. Hier müssen Sie beim Kauf auf jeden Fall darauf achten, dass Sie der herkömmlichen Tischdeckenberechnung einige Zentimeter an allen Seiten hinzurechnen, um im Fall des Einlaufens noch ausreichend Überhang zu besitzen. 

Nachteilig ist auch, dass Tischdecken aus Baumwolle schnell knittert und die Tischdecke nicht bügelfrei ist. 
Nach dem Zusammenfalten und Lagern im Schrank, zeigt sie meist immense Knickfalten ausgelegt auf dem Tisch, die aufgrund der festen Materialbeschaffenheit nicht einfach mit der Hand glatt gestrichen werden können. Vor allem, wenn die Baumwoll-Tischdecke schief zusammengefaltet wurden, können diese Knick- und Knitterfalten das gesamte Tischambiente negativ beeinflussen. Ein erneutes Bügeln vor der Nutzung der Tischdecke aus Baumwollen ist deshalb keine Seltenheit. Zudem ist eine hohe Hitze des Bügeleisens erforderlich, was zusätzlich die Energiekosten steigen lässt. 

Tischdecken aus Kunststoff 

Im Vergleich zu einer Tischdecke aus Baumwolle zeigen sich hingegen Tischtücher aus Kunststoff deutlich pflegeleichter. Sie bestehen aus Polyester oder Acryl. Meist ist die Kunststoff-Tischdecke bügelfrei. Aber je nach Unterseitenbeschaffenheit, kann sie maximal bei sehr geringen Temperaturen des Bügeleisens gebügelt werden. In der Regel sind sie aber in der Materialstärke wesentlich dünner als Baumwoll-Tischtücher und legen ihre Knickfalten eigenständig nach einigen Minuten auf dem Tisch aus.

Sie besitzen eine Beschichtung, welche das schnelle Eindringen in das tiefe Gewebe verhindert. So lassen sich auch bei einer Tischdecke aus Kunststoff Flüssigkeiten schnell aufnehmen und lassen sie trocken halten. Flecken werden verhindert, sodass sie weniger gewaschen werden muss. Durch die Beschichtung auf der Überfläche der Tischtücher aus Kunststoff bleibt auch die Farbe länger erhalten. Lediglich ein Platz in der direkten Sonne über Wochen hinweg, würde eine leichte Ausbleichung zur Folge haben. 

Sie verfügt über eine hohe Formstabilität und bleibt auch nach unzähligen Waschungen in ihren Abmessungen beständig. Nach dem Waschen trocknet sie an der Luft rasant und kann dementsprechend schnell wieder verwendet werden. Für das Trocknen in einem Trockner sind sie meist nicht geeignet.

Tischtücher aus Kunststoff sind allerdings hitzeempfindlich. Neben den Einschränkungen beim Bügeln, können sie in der Regel auch nur bei 30 Grad oder 40 Grad Celsius gewaschen werden, damit keine Materialschäden hervorgerufen werden. Auf ein Schleudern sollten Sie ebenfalls verzichten, um keine Risse im Material zu provozieren, die bei mehrmaligem und hohen Schleuderumdrehungen vorkommen können. Hier sollten Sie je nach Produkt, unbedingt die Waschhinweise des Herstellers beachten.

Langlebiger zeigt sich eine Tischdecke aus Kunststoff, wenn sie nur seltener oder gar nicht gewaschen und nur feucht abgewischt wird. Durch die hohe Flecken- und Schmutzresistenz ist damit das Reinigen der Decke in wenigen Sekunden erledigt. 
Die Hitzeempfindlichkeit hat auch Auswirkungen auf das, was Sie auf die Tischdecke stellen. Unter die Lasagne-Auflaufform oder die heiße Suppenterrine sollten Sie besser einen hitzebeständigen Untersetzer verwenden, um keine Verbrennungsschäden auf der Tischdecke zu verursachen. 

Tischtücher aus Kunststoff eignen sich optimal für den täglichen Gebrauch am Esstisch sowie für den Gartentisch im Freien. Feuchte Baumblüten hinterlassen keine Flecken, wie das zum Beispiel bei einer Baumwoll-Tischdecke der Fall ist. Haben Sie vergessen, die Kunststoff-Tischdecke bei einem Regenschauer ins Trockene zu holen, durchnässt sie nicht vollständig, lässt Feuchtigkeit schnell abwischen und trocknet liegend auf dem Tisch wieder zügig. Im Alltag überzeugt die Kunststoff-Tischwäsche durch die Fleckenunempfindlichkeit. Einfach drüber gewischt und schon sind die Spuren vom Frühstück oder Mittagessen wieder entfernt. 

Tischtücher aus Damast

Tischtücher aus Damast liegen im Trend und erfreuen sich bei der privaten Nutzung ebenso großer Beliebtheit, wie im gastronomischen Bereich. Bei Damast handelt es sich um ein Gewebe, das aus den unterschiedlichsten Materialien angefertigt werden kann. Als Materialien steht die sogenannte merzerisierte Baumwolle ebenso zur Auswahl, wie Gemische aus Baumwolle und Leinen oder Seide und Chemiefaser. 

Die Hauptmerkmale sind ein leichter Glanz sowie ein eingewebtes, gleichmäßig verteiltes Muster, meist in gleicher Farbe. Sie bestechen durch diesen schönen Glanz, der Eleganz und Stil vermittelt sowie durch Lichtreflexionen der eingewebten Musterungen.

Einer der Vorteile von Damast-Tischdecken bezieht sich auf die Pflegeleichtigkeit im Vergleich zu einer Baumwoll-Tischdecke. Sie lässt sich wesentlich einfacher bügeln und weist auch nach wochenlangem zusammengefalteter Lagerung im Schrank nur dezente Knickfalten auf, die sich schnell auf dem Tisch wieder auslegen und zusätzlich ausgestrichen werden können, da der Stoff meist dünner ist. Mit der geringeren Materialstärke sind Damast-Tischtücher somit auch leichter im Gewicht und entsprechend ohne Kraftanstrengung auch auf sehr großen Tischen auslegbar. 
Nach dem Waschen sollte sie bei niedrigen Temperaturen des Bügeleisens gebügelt werden, weil sie nach dem Schleudergang leicht zerknittert. 

Zusätzlich zeigt sich die Tischdecke aus Damast fleckenunempfindlich. Gleich aus welchem Material sie hergestellt ist, durch das glänzende Obermaterial dringen Flecken nur schwer in das Gewebe hinein und Feuchtigkeit lässt sich bei einer schnellen Reaktion unkompliziert mit einem Tuch aufnehmen. 

Einen Nachteil besitzt die abwaschbare Tischdecke aus Damast dennoch. Sie kann nur bei maximal 60 Grad Celsius gewaschen werden. Sollten sich wider erwartend hartnäckige Flecken in das Gewebe geschlichen haben, müssen Sie diese eventuell per Hand und gegebenenfalls unter Anwendung eines Fleckenentferners entfernen. Was den hygienischen Standard anbelangt, sind 60 Grad Waschungen in der Regel ausreichend, um Bakterien aus einem Damast-Tischtuch zu eliminieren. 

Tischtücher aus Damast bestechen durch ihre edle Optik und eignen sich für jeden Einsatzbereich. Ob zum stilvollen Gartenfest, eine Hochzeit, das Restaurant mit Außen- und Innentischen sowie für den Alltag, wenn Sie eine Tischdecke nutzen möchten, die pflegeleicht, fleckenunempfindlich und zudem einen eleganten Ausdruck besitzt, ist eine Tischdecke aus Damastimmer eine gute Wahl. Übrigens ist das Damast-Tischtuch auch als Tischband in vielen Farben erhältlich und sorgt für einen dekorativen Farbakzent. 

Das Wachstuch als Tischdeck

Wachstücher blicken auf eine sehr lange Geschichte zurück. Bis heute zählt das Wachstuch zu den pflegeleichtesten Tischdecken. Im Unterschied zu der Tischwäsche aus Wachs des vergangenen Jahrhunderts, zeigt sie sich heute allerdings in moderner Optik und ist als Wachstuch auf den ersten Blick kaum noch zu erkennen. 

Wachstücher werden aus Baumwolle hergestellt, welche eine Grundierung aus Leim erhält und im Anschluss mit hochwertigem Firnis überzogen wird. Bei dem Firnis handelt es sich um eine Vinyl- oder Acrylbeschichtung. Diese sorgt auf der Oberfläche der Wachstuch-Tischdecken für eine hohe Wasserdichtigkeit, welche auch dafür sorgt, dass Schmutz oder Flecken nicht in das innenliegende Baumwollgewebe dringen können. 

Der bemerkenswerteste Vorteil von einer Wachstuch-Tischdecke liegt dementsprechend in der schnellen, bequemen und problemlosen Reinigung. Einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und sauber ist das Wachstuch. 
Dies zeigt sich vor allem in der Gastronomie, auf Partys sowie im Alltag mit Kindern als sehr positiv. Sie sparen mit Wachstücher-Tischdecken nicht nur Zeit bei der Reinigung, sondern auch bares Geld, weil Sie Wachstücher nicht waschen müssen, wenngleich manche Wachstücher waschbar sind. 

Zudem profitieren Sie bei einer Wachstuch-Tischdecke von der hohen Reißfestigkeit, die Sie auch erhalten, was sich besonders bezahlt macht, wenn Sie Wachstücher im Freien benutzen und die Tischdecke feuchten Wettereinflüssen ausgesetzt ist. 
Im Vergleich zu den Wachstüchern vergangener Jahre, weisen die heutigen Wachstuch-Angebote eine hohe Farbbeständigkeit auf, wenn direkte Sonneneinstrahlung auf sie einwirkt. 

Abwaschbare Tischdecken aus Wachs können allerdings unschöne Knicke erhalten, wenn sie unsachgemäß gelagert werden. Vielfach erlauben sie kein Bügeln, und falls doch, dann nur bei schwacher Bügeleisentemperatur sowie nur von der Rückseite. 
Ein weiterer Nachteil zeigt sich bei der Hitzeempfindlichkeit. Wer zum Beispiel raucht oder das Wachs-Tischtuch nahe an einem Grill auflegt, riskiert Schäden durch Brandlöcher beziehungsweise oberflächliche Verschmelzungen der oberen Oberbeschichtung.

Am besten eignen sich abwaschbare Tischdecken aus Wachs für solche Anlässe, bei denen es feucht einhergeht, wie beispielsweise bei einer feucht-fröhlichen Gartenparty oder auf Kinderfeiern. Aber auch im Biergarten, wenn es schnell gehen muss und neue Gäste einen sauberen Tisch vorfinden sollen, bieten abwaschbare Tischdecken aus Wachs die optimalste Lösung. 

Tischdecken-Formen - Kauftipp

Erhältlich sind Tischdecken abwaschbar sowie aus nicht-abwaschbaren Stoffen in den verschiedensten Formen und können zusätzlich als Maßanfertigung in jeder beliebigen Form von rund, oval, eckig sowie quadratisch bestellt werden. 
Bei dem Kauf von einem Tischtuch sollte dementsprechend immer die Tischform die Vorgabe für die Tischtuch-Größenberechnung sein, um optisch ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen. 
Ist Ihr Tisch eckig-quadratisch, würden Sie beispielsweise mit einer rechteckigen Tischdecke auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Tisches einen deutlich längeren Überhang haben. Dadurch entsteht ein unruhiges Gesamtbild und zerstört den eigentlichen Stil. Besonders fallen Tischdecken negativ in den Blick, wenn sie in Rundform auf einen Tisch in eckig gelegt werden, sowie auch umgekehrt.
Beim Kauf sollten Sie also darauf achten, dass Sie Tischtuch-Form nach der des Tisches auswählen, für welchen Sie eine Tischdecke suchen. 

Tischdecken Größenberechnung

Wie bereits in der Rubrik "Ermittlung der Tischdeckengröße" beschrieben, sind bei der Größenberechnung Länge und Breite bei einem Tisch in eckig sowie bei einem runden Tisch der Durchmesser von Relevanz. Ausgangspunkt der Größenberechnung für einen runden Tisch ist die Tischmitte, in der die Tischgröße von einer Seite zur anderen gemessen wird, um den Durchmesser zu ermitteln. 

Es ergeben sich folgende Berechnungswege:
Länge plus Breite x 2 der Überhanglänge von mindestens 25 Zentimeter = Bestellgröße 
Durchmesser von einem Rund-Tisch plus Überhanglänge von rund 25 Zentimeter = Bestellgröße.

Bei einem Tisch in Oval-Form messen Sie die Gesamtlänge bis zum Ende der Rundungen, wobei Sie hier mittig das Maßband anlegen. Die Breite wird über die Messung der Distanz zwischen den zwei geraden gegenüberliegenden Seiten ermittelt. Bei der Berechnung der Tischdeckengröße gehen Sie wie bei der Bestellgrößenbrechung für eine eckige Tischdecke vor. 

Stil der Tischdecke und Hilfe bei der Auswahl

Je nach Anlass und Anspruch unterstreichen Tischtücher den gewünschten Stil. Während eine weiße Baumwoll-Tischdecke als klassische Tischwäsche für festliche Anlässe gilt, erfüllt diesen Stilanspruch ebenfalls die Tischdecke aus Damast. Das sommerliche Gartenfeeling wird beispielsweise durch abwaschbare Tischdecken aus Wachs begünstigt. Tischdecken aus Kunststoff sind optimale Alternativen für den praktischen Tischschutz und gleichzeitig verschiedene Stilausdrücke. 
Unter Tischdecke.de erhalten Sie eine kompetente und umfangreiche Hilfeunterstützung, sodass Sie die Tischdecke finden, die exakt Ihren Ansprüchen gerecht wird. 

Tischdecken für Gastronomie und Hotels

Speziell für den Gastronomie- und Hotelbereich besitzt der Tischdeckenspezialist unter Tischdecke.de ein hochwertiges Sortiment. Gleich, ob Sie eine Tischdecke aus Damast, eine Tischdecke nach Maß beispielsweise in XXL-Länge für eine Hochzeitsgesellschaft oder eine Tischdecke bügelfrei suchen, unter Tischdecke.de steht Ihnen eine Auswahl zu günstigen Preisen zu Verfügung. 
Zusätzlich können Sie die passende Tischwäsche wie beispielsweise Servierten oder Tischläufer zu Ihren gewünschten Tischdecken mitbestellen und schaffen auf diese Weise ein gleichmäßiges und geschmackvolles Gesamtbild im Restaurant, Biergarten, der Lobby oder im Hotelzimmer. Tischschonerdecken als Meterware schützen das Tischmaterial, während Ihr hochwertiges Tischdecken-Sortiment den perfekten Schutz durch transparente Schutzdecken erhalten. Im Resultat bedeutet dies für Sie als Unternehmer weniger Kosten durch unempfindliche, günstige und pflegeleichte Tischwäsche sowie mehr Kundenzufriedenheit.

Tischdecken im Großhandel

Unter Tischdecke.de finden Sie zudem einen Großhändler, der Wiederverkäufer bedient. Das Tischdecken und Tischwäschen-Sortiment wird in eigenen Fabriken hergestellt, sodass Zwischenhändler nicht involviert sind. Für Sie als Wiederverkäufer bedeutet das zuverlässige Liefertermine und vor allem günstige Preise hochwertiger Qualitätsprodukte, da die Kostenersparnisse durch direkte Wege Ihrem Geldbeutel zugute kommen. 

Willkommen!Tischdecken günstig kaufen auf Tischdecke.de

wie unser Name sagt, können wir Ihnen ein großes Tischdecken-Angebot zum Stöbern anbieten. Sie haben die Möglichkeit aus qualitativ hochwertigen Stofftischdecken, abwaschbaren Tischdecken und Wachstuch Tischdecken in den verschiedensten Formen (oval, eckig, rund), Farben und Größen zu wählen. Ob Sie nun die Tischdecken als Schutz ihres Tisches verwenden oder als Deko Ergänzung bleibt Ihnen überlassen.

Tischdecken sind nicht nur zum Tisch decken da
Abwaschbare Tischdecken sind besonders beliebt in der Gastronomie, da sie besonders pflegeleichte sind. Weshalb sollte man selbst auf diese Annehmlichkeit verzichten? Wachstuch Tischdecken überzeugen mit ihren robusten, farbbeständigen und wasserabweisenden Eigenschaften nicht nur in der Anwendung als Tischschutz, sondern auch als preisgünstiger Bastelgrundstoff. Taschen, Geldbörsen und Toilettaschen, um nur einige Bastelideen zu nennen, sind schnell und einfach hergestellt.

Doch können wir Ihnen nicht nur bei Tischdecken ein breites Angebot bieten, sondern verfügen ebenso über eine große Auswahl an Heimtextilien wie Stuhlhussen, (Deko-)Kissen, Steppdecken und Schlaufenschals.

Deko-Textilien
Stuhlhussen finden vor allem Anwendung, um bei feierlichen Anlässen ein einheitliches, chices Aussehen des Raumes zu ermöglichen, ohne das Mobiliar zu ersetzen. Schnell und einfach drapiert, verwandeln sie das Zimmer mit ihrem zeitlosen Aussehen. Deko-Kissen lassen sich passend auf Sofas, auf die Eckbank oder im Bett platzieren um sofort als Blickfang zu wirken. Für ein kurzes Nickerchen, oder als Stütze für einen schmerzenden Rücken sind sie ebenfalls sofort griffbereit.

Bester Schlaf durch ausgezeichnete Qualität
Um einen erholsamen Schlaf zu garantieren, benötigt man mehr als die Kombination Bettgestell, Lattenrost und Matratze. Stimmt die Temperatur unter der Decke nicht, kann man keine Ruhe finden, man wälzt sich von einer Seite zur nächsten und der Schlaf lässt auf sich warten. Diese Problematik lässt sich leicht durch die Wahl der richtigen Steppdecke lösen. Eine schwere Bettdecke ist im Sommer weniger gut geeignet und wird besser im Winter verwendet. Wählt man weniger empfindliche Füllungen wie Naturseide, oder Schurwolle, können diese einfach daheim in der Waschmaschine gewaschen werden. Als Matratzenschutz bietet sich eine Auflage mit Polyesterkugel-Füllung an.